Unsere Forschungen erfolgen unter der Aufsicht von unserem promovierten Physiker Dr. rer. nat. Fathi Gouider.

 

Unser initiales Forschungsprojekt beinhaltet alternative Antriebe und saubere Energie aus Elektromobilität.

Die Welt konzentriert sich aktuell auf Batteriespeichersysteme, die die Reichweite von E-Fahrzeugen erhöhen sollen. Diese Elektromotoren werden jedoch von Strom angetrieben, der zuvor in Kernkraftwerken oder durch Umwandlung anderer fossilen Ressourcen wie Erdöl bspw. generiert wurde. Mittlerweile ist es kein Geheimnis mehr, dass diese nicht viel umweltfreundlicher sind als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren. Vielmehr wird lediglich die Ursache der Luftverschmutzung räumlich verschoben, bzw. zeitlich verlagert. Elektromobilität beim bisherigen Stand der Technik scheint also nicht die Lösung zu einer saubereren und nachhaltigeren Umwelt zu sein.

Diesem Problem haben wir uns angenommen und eine Technologie entwickelt, die innerhalb eines geschlossenen Systems vor Ort Energie erzeugt und bspw. Batterien von E-Fahrzeugen mit wirklich sauberem Strom laden kann. Wir nennen es die EaSE Technologie – Energie aus Seltenen Erden. Ein weltweites Patent haben wir zum 3. Februar 2018 angemeldet.

Stellen Sie sich vor, Ihr Elektroauto aus einem tragbaren Koffer heraus zu laden, den Sie im Kofferraum Ihres Fahrzeugs mitführen. Sie müssen sich nicht erst eine Tankstelle suchen wenn Sie die Batterie laden müssen, sondern halten einfach nur gerade dort an, wo Sie gerade sind und starten den Ladevorgang. Strom für Ihr Auto, immer und überall. Und das völlig klimaneutral! Es ist möglich! Zusammengefasst zeigen wir Ihnen gerne hier die Herausforderungen, Charakteristika und Lösungen dazu demnächst hier in einem kurzen Produktvideo, schauen Sie doch gerne mal wieder rein.

Wir konzentrieren uns dabei allerdings nicht primär nur auf eine bestimmte Industrie, wie bspw. das Automobil. Unsere Generatortechnik lässt sich vielmehr Branchen-übergreifend anwenden. Jedoch ist das Automobil, bzw. die Elektromobilität ein ideales Musterbeispiel für einen Einsatz dessen. Verpackt in einer Ladesäule ist das Laden von E-Fahrzeugen bspw. nahezu überall möglich, ohne dass eine externe Stromversorgung vorhanden sein muss.

Hier finden Sie weitere Informationen zu EaSE.